http://Wahrheit.TV zeigt: Wollt ihr die totale L├╝ge? +++ http://Info.Krieg.Co


Wollt ihr die totale L├╝ge?



Samstag, 7. Mai 2011
, von Freeman um 11:11


F├╝r mich ist eins in den letzten Tagen klar geworden, mit dem "Nichtbeweis" der T├Âtung von Bin Laden und dass die Medien und die Bev├Âlkerung dies widerstandslos akzeptieren, sind wir in einem Zustand der totalen Verbl├Âdung gelandet. Die Menschheit ist komplett im Koma. Sie schluckt ohne aufzumucken die Behauptungen der US-Regierung die sagt, "wir m├╝ssen nichts beweisen, glaubt uns einfach, wir sind die Regierung und w├╝rden euch nie bel├╝gen."

Was hier abl├Ąuft ist der v├Âllige Irrsinn.

Was mit uns passiert ist an Dreistigkeit nicht mehr zu ├╝berbieten. Wir nehmen es hin, wir fragen nicht nach, uns st├Ârt nicht mal, dass das was uns pr├Ąsentiert wird grottenschlecht gelogen und v├Âllig unlogisch ist. Die „Osama ist tot“ Story ist so offensichtlich eine Erfindung, aber es ist keine Reaktion die sich auflehnt zu bemerken.

Ja, ein paar wenige die hinterfragen und die Behauptungen kritisch betrachten gibt es, aber was passiert mit ihnen? Sie werden bel├Ąchelt, als Spinner hingestellt, als Verschw├Ârungstheoretiker beschimpft. Fast alle Medien haben Artikel in den letzten Tagen ver├Âffentlich, wo sie uns, die nicht den M├╝ll schlucken, in den Dreck ziehen und kritisieren.

Nein, die Medien gehen nicht her und kritisieren und hinterfragen die offensichtlichen Ungereimtheit der offiziellen Darstellung des Tathergangs, wie Osama Bin Laden get├Âtete wurde. Nein, sie gehen auf uns los und verteidigen die L├╝gen und geben sie 1 zu 1 weiter. Sie sind das Hauptproblem und unser wahrer Feind.

Es st├Ârt auch niemand, dass US-Elitesoldaten in ein souver├Ąnes Land eindringen, dort ein Haus ├╝berfallen, die Bewohner einfach ermorden und dann wieder abziehen. Es k├╝mmert keinen, dass die Amerikaner selbstherrlich Ankl├Ąger, Richter und Henker gleichzeitig spielen, wo immer und wann immer sie wollen.

Staatlich sanktionierte Mord ist v├Âllig akzeptabel geworden. Man muss nicht einen mutmasslichen Terroristen vor Gericht bringen und seine Schuld beweisen. Nein, das ist alles viel zu m├╝hsam. Wir wissen er ist schuldig, also Kopfschuss und dann die Leiche ins Meer geschmissen.

Wo unterscheidet sich die US-Regierung in diesem Vorgehen von den totalit├Ąren Regimen von Hitler und Stalin? Dort wurden auch die von den Machthabern bestimmten Feinde einfach liquidiert, Genickschuss und weg.

Sogar Bundeskanzlerin Merkel dr├╝ckt ihr Entz├╝cken ├╝ber den Mord aus. Sie freue sich dar├╝ber, „dass es gelungen ist, bin Laden zu t├Âten“. Und so eine Person l├Ąsst man an der Macht? So eine nennt sich Christin und ist Chefin einer christlichen Partei?

Es gibt offensichtlich keine Moral mehr in unserer Gesellschaft, kein Unrechtsbewusstsein, keinen Anstand und kein Rechtsempfinden.


Kommentare